Naturparks im Norden von Mexiko

Im Norden von Mexiko liegt eine der wichtigsten Städte in dieser Region, Monterrey. Durch verschiedene Bodenschätze hat sich diese Stadt in einen wichtigen Industriestandort gewandelt.
Es gibt aber nur wenigen Kilometer außerhalb einige interessante Naturschutzgebiete und Naturreservate die besonders interessant für den ökologischen Tourismus sind.
Im Südosten von Monterrey in einem bergigen Gebiet liegt der Naturpark La Estanzuela mit einigen Flüssen und Wasserfällen. Weiter sehr interessant besonders zum Wandern und Trekking ist das Naturschutzgebiet Parque Nacional Chipinque in dem man auch sehr gut Vögel beobachten kann.

Naturparks in  Mexiko
Bei dem kleinem Ort Santiago befindet sich der Wasserfall Cascada Cola de Caballo (der Pferdeschwanz Wasserfall). In der Nähe gibt es ein kleines Hotel das sich gut als Ausgangspunkt für Wanderungen eignet.
Nur 45 Minuten von Monterrey entfernt liegen die Höhlen Grutas de García in denen die enormen Stalaktiten und Stalakniten besichtigt werden können.
Etwas touristischer ist der Stausee Presa de la Boca der praktisch als großer Freizeitpark angesehen werden kann. Dort werden die verschiedensten Wassersportmöglichkeiten angeboten. Es gibt auch einige kleinere Hotels und Restaurants.
Nach einem Tag in der Natur sollte man unbedingt die gastronomischen Spezialitäten der Umgegend von Monterrey probieren die eine interessante Fusion aus der Küche der Eingeborenen und der Spanier darstellt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Urlaubsziele abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.