Kapverden eine neues Urlaubsziel

Die Kapverden sind ein Reiseziel was immer mehr in Mode kommt. Immer mehr Urlauber interessierten sich für neue Reiseziele und entdecken dabei die Kapverdischen Insel und deren noch kaum berührten Strände und Natur.

ReiseseitenKapverden
Die Kapverden befinden sich im Atlantischen Ozean, vor der Küste Senegals. Die Bewohner der Inseln sind eine Mischung aus den ehemaligen portugiesischen Kolonisten und den schwarzen Sklaven aus dem afrikanischem Kontinent.
Die Kapverden werden in zwei Inselgruppen aufgeteilt. Die Luvseitigen Inseln mit Boa Vista, Sal, Santo Antao, Sao Nicolau, Sao Vicente und Santa Luzia, sowie die Leeseitigen Inseln (Inseln unter dem Wind) Fogo, Brava, Maio und Santiago.
Das Klima der Kapverden ist das ganze Jahr über recht angenehm. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 20 und 25 Grad. Im Sommer kann es schon etwas wärmer werden aber das relativ kühle Meer und der Wind bringen meist Abkühlung.
Der Hauptanziehungspunkt der Inseln sind die wunderbaren Sandstrände. Sie sind meist hell bis weiss und geben einen wunderbaren Kontrast zum türkisfarbenem Wasser. Ein weiterer Vorteil der Strände der Kapverden ist, dass sie im Gegensatz zu den nördlicheren Kanaren noch nicht so überfüllt sind. Im Inselinneren sind die meisten Inseln recht trocken wobei sich manche auch gut zum Wandern eignen.

ReiseseitenKapverdenSurfen
Das wichtigste Touristenziel der Kapverden ist die Insel Sal. Sie bietet eine relativ gut ausgebaute Infrastruktur mit einigen guten Hotels und anderen Unterkünften.
Sportliche Aktivitäten auf den Inseln sind vor allem das Windsurfen und Tauchen. Auf Sal gibt es einige Stationen die Kurse anbieten und Material verleihen.
Die Städte der Kapverden sind eher klein. Einige bieten noch eine koloniale Altstadt und bringen somit ein europäisches Flair auf die afrikanischen Inseln.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Urlaubsziele abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.