Das Naturschutzgebiet Sian Kaan, an der Riviera Maya

Sian Kaan ist ein Naturschutzgebiet dass sich im Süden der Riviera Maya an der Ostküste von Mexiko befindet. Das Gebiet wurde 1987 von der UNESCO zum Erbe der Menschheit ernannt.
Neben dem wohl wichtigsten Ausflugsziele der Riviera Maya, Chichen Itza,  welches auch relativ schnell von Playa del Carmen oder Cancun erreicht werden kann ist für den Naturfreund ein Besuch in Sian Kaan unerlässlich. Für denjenigen der genügend Zeit mitbringt ist der Naturpark ein unvergessliches Erlebnis.
Sian Kaan ist das grösste geschützte Gebiet der mexikanischen Karibik mit mehr als 103 Sägetier- und 330 Vogelarten. Im Gebiet nisten viele Vögel und ausserdem sind die Strände der Platz zur Eiablage von zwei Schildkrötenarten die vom Aussterben bedroht sind.

Sian Kaan Mexiko Nationalpark
Die Ausflüge sind organisiert und man fährt zuerst mit einem Geländewagen ins Gebiet. Einmal im Schutzgebiet angekommen wechseln wir das Fortbewegungsmittel und steigen auf das Boot um. Mit dem Boot fahren wir zuerst vor die Küste auf der Suche nach Delfinen und Schildkröten. Danach geht es in die Lagunen und Mangrovenwälder wo sich viele Vögel beobachten lassen und ein Picknick gemacht wird.
Frisch gestärkt fahren wir zu den vorgelagerten Korallenriffen an denen man wunderbar tauchen und schnorcheln kann.
Vor der Küste von Sian Kaan im Karibischem Meer befindet sich eines der grössten und komplexesten Korallenriffe der Welt. Dort erwarten den Besucher eindrucksvolle Tauchgründe die durch das Schutzgebiet noch besonders gut erhalten sind.
Wer nach Sian Kaan will sollte dafür mindesten einen ganzen Tag einplanen. Natürlich sollte an entsprechenden Sonnenschutz gedacht werden da man den ganzen Tag praktisch kaum in den Schatten kommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Urlaubsziele abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.